Tel: 04508 - 266 08 67
Mo - Fr 8.30 bis 17.00 Uhr

Sie sind hier: Startseite  >> Reiseführer  >> Schlösser und Herrenhäuser  >> Wasserschloss Mellenthin 

Schloss Mellenthin - Insel Usedom

Im geografischen Zentrum der Ostsee-Insel Usedom, mitten in der leicht hügeligen Landschaft des Naturparks der Insel, liegt die etwa 500 Einwohner zählende Gemeinde Mellenthin. In ihr befindet sich das von einem bis zu 20 Meter breiten Wassergraben umgebene Schloss Mellenthin als bedeutendster historischer Profanbau Usedoms.

Erbaut wurde das Wasserschloss zwischen 1575 und 1580 als Herrenhaus einer adligen Familie. Nach dem Dreißigjährigen Krieg wechselte es mehrfach seine Besitzer, die teilweise auch großzügige Umbauten durchführten. Einer von ihnen war Prinz Friedrich von Hessen-Homburg, die Hauptperson in Heinrich von Kleists Drama "Der Prinz von Homburg". Im 19. Jahrhundert mehrfach zwangsversteigert, fiel das Wasserschloss nach dem Zweiten Weltkrieg an die Gemeinde, die es zweckentfremdet nutzte.

2001 wurde Schloss Mellenthin privatisiert; Keller, Erdgeschoss und erstes Obergeschoss wurden renoviert. Heute werden Teile des Schlosses als Restaurant und Café und für Feierlichkeiten genutzt. Darüber hinaus befindet sich auch ein Hotel im Schloss Mellenthin.

Der äußerlich eher schlicht wirkende, verputzte Backsteinbau besitzt drei markante Gebäudevorsprünge, zwischen denen sich hinter einem Rundbogen der Eingang befindet. Flankiert wird das zweigeschossige Hauptgebäude von zwei, wesentlich später errichteten Seitenflügeln, die ursprünglich den Marstall und eine Schlosskapelle enthielten.
Wie deren Ausstattung und Einrichtung ist auch die originale Ausstattung im Inneren des Wasserschlosses heute nicht mehr vorhanden. Einzige nennenswerte Ausnahme ist ein in der Eingangshalle aufgestellter Renaissance-Kamin aus dem frühen 17. Jahrhundert.

In Verbindung mit dem Umbau des Westflügels zum Wellnesshotel im ersten Jahrzehnt des jetzigen Jahrhunderts wurde auch der Schlosshof wiederhergestellt und eine ehemals abgerissene Freitreppe an der Gartenseite des Schlosses wieder errichtet.
Gegenwärtig wird noch an der Renovierung der hauseigenen Brauerei gearbeitet.

Der kleine Schlosspark erhielt einen Kräutergarten und nur wenige Minuten von der Anlage entfernt lädt ein 27-Loch Golfplatz zur Ausübung dieser beliebten Sportart ein. Wer dagegen seine Freizeit lieber in einem großzügig gestalteten Wellness-Bereich verbringt, der kann in dem zum Hotel gehörigen Areal sowohl eine finnische Sauna, ein Aquaviva oder einen Ruhebereich in Anspruch nehmen.

Während die Sonneninsel Usedom vor allem durch ihre zahlreichen Seebäder, wie Zinnowitz, Kölpinsee, Bansin oder Heringsdorf bekannt geworden und für Urlaubsaufenthalte gefragt ist, hat sie daneben viele weitere Sehenswürdigkeiten zu bieten, zu denen zahlreiche Museen und Ausstellungen gehören.
So bietet das Historisch-Technische Informationszentrum Peenemünde Einblicke in die Entstehungsgeschichte der Vergeltungswaffe V2, die einerseits technische Meisterleistungen widerspiegelt und andererseits unsägliches Leid erzeugte. Hier sind bei einem Besuch unvorstellbare Dimensionen einer für Deutschland sehr düsteren Epoche erlebbar.

Weniger dramatisch aber ebenfalls technisch interessant stellt sich die Bockwindmühle Pudagla dar, die an den Wochenenden im Sommerhalbjahr besichtigt werden kann. Und schließlich soll noch das Usedomer Kunsthaus in Zinnowitz Erwähnung finden, dessen wechselnde Ausstellungen Einblicke in das vielseitiges künstlerisches Schaffen der Neuzeit ermöglichen. Alles in Allem bietet ein Urlaub in Mellenthin durchaus Möglichkeiten für einen abwechslungsreichen und dennoch entspannenden Aufenthalt auf der Insel Usedom.